10. bis 17.  Dezember 2018

Baumpflege im Wildgehege war nach den Stürmen der vergangenen Jahre und der Trockenheit des letzten Sommers dringend nötig.

Nur ein paar Fotos vom Zustand vieler Bäume im Wildgehege.

Durch Trockenheit und Pilzbefall waren ganze Kronenteile von Buchen abgestorben, so dass hier häufig dicke Äste abbrachen. Wir hoffen, dass die Bäume nun noch ausreichend Lebenskraft haben und unser Gehege ein Wildgehege bleibt, in dem Mensch und Tier einen schattigen Platz unter einem Baum finden können.

Aktualisiert ( Dienstag, den 15. Januar 2019 um 16:15 Uhr )