Herbstaktion 2009

25. Oktober 2009
Fünf Tonnen Eicheln und Kastanien

Hans-Hubert und Co. können sich freuen: Auch für den kommenden Winter ist ihre Ernährung gesichert. Fleißige Hände trugen bei der Herbstaktion 2009 mehr als fünf Tonnen Eicheln und Kastanien zusammen.

HerbstaktionSchon Tage vor dem 25. Oktober waren die Sammeltonnen am Tor des Geheges immer gut gefüllt. Am Aktionstag selbst wollte die Schlange der 'Sammler kein Ende nehmen. In Eimern, Säcken, Kisten oder mit dem Bollerwagen wurde das gesammelte Gut gebracht. An den Waagen kamen die fleißigen Helfer mit dem Wiegen, dem Umfülllen und schließlich mit dem Schreiben der Urkunden gar nicht so schnell nach, wie neues Winterfutter herangeschafft wurde.

Wie alle Jahre wurden die gesammelten Kastanien und Eicheln mit dem Futtertaxi ins Wildgehege gefahren. Landwirt Henri Drumann und seine Frau Regina sorgten dafür, dass Futter und auch die fleißigen Sammler sicher ins Gehege gebracht wurden. Wie immer war es für alle ein großer Spaß, wenn sich der mit Kastanien, Eicheln und Kindern voll beladene Anhänger in Bewegung setzte.

Fünf Tonnen Kastanien und Eicheln wurden dieses Jahr abgegeben. Für die Tiere ein schöner Futtervorrat. Vor allen Dingen die Eicheln können noch bis ins Frühjahr hinein verfüttert werden. Besonders die leicht gekeimten Früchte sind für die Tiere eine wahre Delikatesse.

In diesem Jahr wurde neben den fleißigsten Sammlern auch der neunjährige Leo, einer der Tierpaten, für seinen besonderen Einsatz ausgezeichnet. Der junge Mann hatte gemeinsam mit seinem Onkel einen Bauchladen gebastelt. Den ganzen Nachmittag verkaufte er verschiedenen Dinge aus seinem Kinderzimmer und andere Kleinigkeiten so fleißig, dass er der Vereinsvorsitzenden Marianne Scheer die stolze Summe von 42,65 Euro übergeben konnte. Wir finden, dass ist eine tolle Idee und ein lobenswerter Einsatz. Vielen Dank!

 


Termine

 

Treffen der Tierpaten

am Samstag,

20. Januar 2018