Kolpingaktion

7. bis 10.Mai 2009
72-Stunden-Aktion des BDKJ im Wildgehege

KolpingaktionDie Kolpingjugend der Kirchengemeinde Heilig-Kreuz in Dorf Rauxel hat uns während der „72-Stunden-Aktion des BDKJ“ vom 7. bis 10. Mai ein fünf mal acht Meter großes Betonfundament für die Futterkrippe erstellt und ein Insektenhotel gebaut. Die Kinder schlossen mit Teilen von Stahlmatten Lücken zwischen dem Waldboden und dem vorhandenen Zaun, so dass kein Hund mehr vom Weg aus ins Gehege kommen kann. Wir haben uns natürlich über so viel Hilfe und Engagement riesig gefreut.

Vierzig Kinder und Jugendliche waren vor Ort und arbeiteten in Kooperation mit Helfern der Kolpingfamilie Heilig Kreuz, so wie vom Förderverein des Wildgeheges.

Die Jugendlichen des „Fundamentteams“ hoben Boden aus, um Schotter Baustahlmatten und den selbst gemischten Beton einfüllen zu können. Den lehmigen Boden auszuheben und den Zement säckeweise ins Wildgehege zu bringen war ein hartes Stück Arbeit.

KolpingaktionDas von den Jugendlichen hergestellte Insektenhotel wird seinen 5 Sternen gerecht. Es bietet mit seinen schätzungsweise 1500 Zimmern und 5000 Betten Solitärbienen- und Wespenarten Unterschlupf.

Ein „Zaunteam“, schnitt Zaunstücke zurecht, um Lücken zwischen Waldboden und vorhandenem Zaun zu schließen.

Für die Sponsoren der Aktion malte ein Team eine Plakatwand, die eine Woche lang am Engesburgplatz aufgehängt wurde.

Am Sonntagmorgen gestaltete die Kolpingjugend eine Heilige Messe, die zusammen mit Pfarrer Isenbügel im Wildgehege gefeiert wurde. Es war ein schöner Abschluss einer gelungen Aktion. Selbst die Hirsche und Hirschkühe standen hinter dem Altar (ein Bierzelttisch) und nahmen neugierig an der Messe teil.

Dank vieler Helfer, Unterstützer und organisatorischer Höchstleistungen waren alle Arbeiten nach 72 Stunden fertig.

Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten vom Förderverein!

 


Termine

 

 

Treffen der Tierpaten

am Samstag,

2. Sept. 2017


Herbstaktion

Am Sonntag,

8. Oktober 2017,
von 14.00 bis 16.00 Uhr,