Herbstaktion 2013

Herbstaktion 2013

6. Oktober 2013

Petrus war uns wieder einmal wohl gesonnen.  Bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein fanden heute viele Familien mit ihren gesammelten Kastanien und Eicheln den Weg zum Wildgehege. Ihr Erfindungsreichtum für den Transport der Früchte hatte keine Grenzen. Da kamen Kettcars mit Anhänger, Bollerwagen, Koffer mit Rädern, Sackkarren mit Kisten oder Säcken, Speißfässer, Schubkarren, Eimer und Taschen und sogar Fangkörbe von Rasenmähern zum Einsatz.

Drei Tonnen Kastanien und 223 kg Eicheln waren das heutige Ergebnis der Sammelaktion. 310 Kinder erhielten als eifrige Sammler eine Urkunde und ein kleines Geschenk als Dank für ihre Hilfe bei der Winterfütterung der Tiere des Wildgeheges.

Ein besonderer Höhepunkt war auch in diesem Jahr wieder das Futtertaxi. Wie schon in den letzten beiden Jahren fuhr Reinhard Elfert aus Datteln-Horneburg mit seinem 57 Jahre alten Lanz-Bulldog Kastanien und Kinder ins Wildgehege.

Kastanien in allen Größen wurden im Wildgehege entladen. Sie hatten eines gemeinsam: Sie glänzten wunderschön in der Sonne und erfreuten Groß und Klein.

Schön wie im Ballbad! Erst die Rückfahrt des Futtertaxis holte die Kinder aus dem "Kastanienbad".

Die meisten Kastanien sammelten die Geschwister Thomas (8) und Marius (5) Blase. Sie sammelten 135 kg Kastanien und 6 kg Eicheln. Sie erhielten den Preis des eifrigsten Futtersammlers 2013, ein weißes Reh aus Holz. "Es bekommt einen Ehrenplatz auf dem Kamin", erzählte die Mutter und Tierpate Thomas und seinem Bruder war die Freude über den Erfolg anzusehen.

Neben den Erwachsenen waren auch wieder Tierpaten ehrenamtlich im Einsatz. Tierpatin Emma verkaufte Schmuck mit Pfauenfedern. Da gab es Ohrringe, Ketten und Haarreifen, die alle Emmas Mutter hergestellt hatte.

Mit dem Erlös konnten Emma und der Förderverein sehr zufrieden sein. Finja, Robin und Jana schrieben an der Waage auf, wie viel Kilogramm Kastanien und Eicheln die Kinder gesammelt hatten, damit jeder die richtige Urkunde erhielt. Auch der siebenjährige Till war den ganzen Tag über im Einsatz. Er sprang überall hilfreich ein. Schon morgens half er beim Umstellen der Absperrgitter im Wildgehege, damit das Futtertaxi den Weg frei hatte. Er transportierte Waagen und anderes mit seinem Kettcar mit Anhänger. Wie selbstverständlich stellte er am Ende der Aktion die Gitter wieder an ihren alten Platz.

Wer am Sonntag nicht an der Herbstaktion teilnehmen konnte hat noch die Möglichkeit, Kastanien und Eicheln in die am Eingang des Wildgeheges bereitgestellten Tonnen zu bringen. Dies gilt natürlich auch für alle, die noch weiter die herabfallenden Kastanien und Eicheln für die Tiere im Wildgehege sammeln möchten.

Wir freuen uns riesig über das tolle Ergebnis, die fleißigen Sammler und das schöne Fest am Wildgehege.


Weitere Fotos sind unter "Galerie" "Herbstaktion 2013"

und unter:

http://www.lokalkompass.de/castrop-rauxel/kultur/herbstaktion-2013-im-wildgehege-grutholz-d351280.html

und unter youtube:

http://www.youtube.com/watch?v=qEn0h--1i0A